fbpx

Aktuelles

Neues World Handicap System

Seit geraumer Zeit ist bekannt, dass in der Spielsaison 2021 das neue World Handicap System (WHS) auch in Deutschland eingeführt wird. Jetzt ist es so weit: Ab der kommenden Spielsaison gilt auch bei uns das neue weltweit einheitliche Handicap-System.

Die bisherige EGA-Vorgabe wurde inzwischen vom DGV in den neuen Handicap – Index konvertiert und kann auf der der Seite www.golf-dgv.de eingesehen werden. Dort müssen Sie sich einmal registrieren und können dann zukünftig immer tagesaktuell Ihren digitalen DGV-Ausweis mit aktuellem Handicap – Index abrufen.

Zusätzliche sind alle wichtigen Details zum neuen World Handicap System auf dieser Seite ausführlich erklärt.

Auch unter mygolf.de können registrierte Mitglieder den neuen Handicap-Index einsehen. Das ehemalige Stammblatt heißt nun „Handicap History Sheet“ in dem alle vorgabewirksamen Runden angeführt sind. Ergebnisse  sind verlinkt zum jeweiligen Turnier und der eigenen Scorekarte. Die besten 8 Ergebnisse aus den letzten 20 Runden werden zur Berechnung des neuen Handicap-Index herangezogen.

Spielordnung und Verhaltensregeln Winter 20/21

Die aktuelle Corona Verordnung in BW ermöglicht es uns den Golfplatz weiterhin offen zu halten, da der Individualsport im Freien, alleine oder zu zweit, weiterhin erlaubt ist. Sollten die Inzidenzen im Landkreis Göppingen eine kritische Marke überschreiten kann es zu regionalen Schließungen kommen.

Die geänderten Spiel und Buchungsbedingungen für Startzeiten sind bereits seit 2.11 umgesetzt und haben sich sehr gut etabliert. Diese Regelungen gelten zu Ihrem eigenen Schutz und im Sinne eines angenehmen Miteinanders bis auf weiteres.

  • Start an T1 und T10 – ausschließlich nur noch 9 – Loch Runden möglich
  • Spieler die 18-Loch spielen wollen, müssen deshalb 2 mal 9-Loch buchen, einmal an Tee 1 und ein weiteres mal an Tee 10.
  • Dabei muss zwischen den Buchungen Tee 1 und Tee 10 eine Zeitspanne von 2 Stunden Abstand sein.
  • Die Startzeit am Tee 10 ist dabei einzuhalten. Es besteht KEIN Durchspielrecht, auch wenn die erste Runde schneller beendet wird.
  • Spieler die lediglich 9-Löcher spielen wollen bitten wir sich vorrangig an Randzeiten an T1 (ab 13.00) oder freien Slots an T10 einzutragen
  • Startintervalle bleiben bei 8 Minuten, da weiterhin mit 2er-Flights gespielt wird
  • Sollte der Platz wegen Reif, Bodenfrost oder Nebel gesperrt sein, verfällt diese Startzeit ersatzlos
  • Bitte beachten Sie die Tafel über die Webcam, ob der Platz geöffnet oder geschlossen ist.
  • Buchen Sie nur eine Startzeit, wenn Sie diese auch wahrnehmen können oder stornieren Sie eine reservierte Zeit rechtzeitig. (24 Stunden vorher)
  • Nachdem die „Leer-bzw. Dummy-Buchungen“ leider sehr stark zugenommen haben, werden wir nicht umhinkommen Spielsperren anzudrohen und auch zu vollziehen, wenn künftig Mitglieder Startzeiten buchen und diese nicht wahrnehmen.
  • Bitte behandeln Sie unsere Anlage schonend, damit eine witterungsbedingte Schließung der Anlage möglichst lange vermieden werden kann

Ich wünsche allen besinnliche Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleiben Sie gesund!

Robert Terzer – Spielführer

Stellungnahme Headgreenkeeper - Platzschonung während der Wintermonate

Die Golfsaison ist schon weit fortgeschritten und der Spielbetrieb auf unserer Anlage ist auch über die Wintermonate sehr hoch. Dies führt zu Schäden in den Grüns- und Abschlagsbereichen, insbesondere an Stellen, die schon von Haus aus relativ nass sind und eine hohe Regenwurmaktivität haben. Aufgrund der geringen Sonneneinstrahlung werden diese Stellen gar nicht mehr trocken, gleiches gilt für Schattenlagen und z.B. Ost- und Nordhänge.
Die Schäden werden hauptsächlich von Golfcarts verursacht und in einem geringeren Umfang auch von Trolleys.

Insbesondere die Wege von Grün zum Abschlag sind hoch belastet. Dies wird dadurch noch verstärkt, dass die gebauten Cartwege nicht benutzt werden oder neue Abkürzungen erschlossen werden wie an Tee 4 und nach wie vor bis ans Grün oder an den Abschlag gefahren wird, besonders auch von Personen, die durchaus noch ein paar Schritte laufen könnten. Aus den Erfahrungen aus dem Frühjahr 2020 ist zu sagen, dass sich diese Wege, wenn überhaupt, nur sehr langsam regenerieren. Unschöne braune Spuren sind ebenfalls noch lange sichtbar.

Des Weiteren wurde beobachtet, dass der Fahrstil nicht an den teilweise feuchten Untergrund angepasst wird. Es wird mit zu hoher Geschwindigkeit gefahren, was zu gefährlichen Situationen beim Abbremsen führen kann (stark verlängerte Bremswege, driftende Fahrzeuge bis hin zum Schleudern sind an entsprechenden Stellen möglich).
Wir würden dringendst empfehlen den Cartbetrieb bis Mitte April auf ein Mindestmaß zu beschränken, d.h. nur noch eine eingeschränkte Anzahl von Carts zur Nutzung frei zu geben und auch nur für Personen, die in ihrer Gehfähigkeit stark eingeschränkt sind.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Müller

 

Winterangebot | Jeremy Gilligan | Golf Pro

Mobilnummer: 01577 7748 567

 

 

Der Herbst mit seinem bunten Laub und schönem Wetter hat uns nun erreicht und wir haben gemeinsam eine etwas verspätete, aber nicht minder intensive Golfsaison erlebt. Allerdings geht es mit großen Schritten auf das Ende des Jahres zu und es wird auf dem Golfplatz ruhiger.

Vielen wird für eine Runde auf dem Platz zu kalt. Für die, die sich tapfer gegen das Image als Schönwetter-Golfer wehren bietet ihr Golf-Pro Jeremy in der Wintersaison 2020/2021 verschiedene Pakete an um den Golfschwung zu verbessern und an der Haltung zu arbeiten.

EINZELTRAINING

Training 10 x 50 Minuten

Normalpreis 650,- €

Winterpreis €350,-

GRUPPENTRAINING

mind. 4 max. 6 Teilnehmer

Training 10 x 1,5 Stunden
jeden 2. Samstag oder Sonntag im Monat

Paketpreis €229,-

Alle Angebote gültig vom 1.11 bis 31.3.2021