Etikette

Kleiderordnung im Golfer`s Club Bad Überkingen

Hemden
Golfhemden müssen einen Kragen, bzw. einen Rollkragen und Ärmel aufweisen. Kragenlose Hemden, selbst die, die von bekannten Golf-Herstellern gefertigt wurden, sowie T-Shirts aller Art, sind nicht gestattet.

Lange Hosen
Blue Jeans sind untersagt, Hosen aus Jeansstoff und anderer Farbe als Blau entsprechen der Kleiderordnung.

Kurze Hosen
Bermudashorts und andere Hosen müssen bis zum Knie reichen (eine Handbreit über dem Knie endend).

Schuhe
Es sind nur Golfschuhe mit Softspikes oder Noppen erlaubt.

Damen
Bitte beachten Sie, dass einerseits kragenlose Hemden und Tops über Ärmel verfügen müssen und das andererseits ärmellose Hemden und Tops Kragen aufweisen müssen. Der Ausschnitt muss maßvoll sein. Rückenfreie Oberteile sind nicht erwünscht. Hosen und Bermudashorts sowie Golfröcke sind in angemessener Länge ( einen Handbreit über dem Knie endend) erlaubt.

Einhaltung
Diese Verhaltensregeln gelten für alle Golfer, für deren Caddies sowie begleitende Personen. Sollten diese nicht entsprechend angezogen sein, wird ihnen der Zugang zum Golfplatz verwehrt. Dies betrifft ebenfalls den Bereich der Driving-Range und alle Übungseinrichtungen.

Alle Mitarbeiter und Vorstände des Golfer`s Club Bad Überkingen sind angehalten, Personen, die sich nicht an die Vorschriften halten, Konsequenzen anzudrohen und im Wiederholungsfall durchzusetzen.

Bitte beachten Sie diese Regeln und tragen Sie so dazu bei, dass wir nach wie vor im Golfer`s Club Bad Überkingen in einer entspannten Atmosphäre und einem freundschaftlichen, rücksichtsvollen Umgang miteinander Golf spielen Können !

Der Vorstand des Golfer`s Club Bad Überkingen

 

Platzordnung

  1. Regelbuch u. Pitchgabel sind auf der Runde mitzuführen.
  2. Flights, die einen Ball suchen, müssen nachfolgende Flights unverzüglich ein Zeichen zum Überholen geben, wenn der gesuchte Ball nicht sogleich zu finden ist. Sie dürfen nicht zunächst fünf Minuten suchen, bevor sie überholen lassen.
  3. Pitchmarken ausbessern! Herausgeschlagene Rasenstücke (Divots) wieder einsetzen.
  4. Bitte keine Kunststoff-Tees verwenden, abgebrochene Tees aufnehmen und entsorgen.
  5. Bitte beachten Sie weitere am schwarzen Brett aushängende Etikettenvorschriften.

 

An Samstagen, Sonn- u. Feiertagen:
Vierer vor Dreier u. Zweier

An Werktagen:
Zweier vor Dreier

Einzelspieler haben kein Platzrecht und müssen jedes andere Spiel überholen lassen. (Golfregeln, Abschnitt I, Etikette ).

Die Platzrunde hat immer Vorrecht vor der Teilrunde. Beim Wiedereinscheren oder beim Beginn der Runde am 10. Abschlag ist darauf zu achten, daß der spielende Flight Vorrang hat. An allen anderen Spielbahnen ist das Einscheren generell verboten.

An Sonn- und Feiertagen sowie an Turniertagen ist der Rundenbeginn am 10. Abschlag ohne Zustimmung der Spielleitung nicht gestattet.

Den Anordnungen der Platzkontrolle (Sekretariat, Pros und Mitglieder des Spielausschusses) ist Folge zu leisten.